Jour fixe November

„Über das allmähliche Verfertigen der Klänge beim Improvisieren“ – das Ensemble Freie Musik

Das Ensemble Freie Musik lädt im Rahmen des jour fixe der Cooperativa Neue Musik Bielefeld zu einem Konzert- und Gesprächsabend unter dem Motto „Über das allmähliche Verfertigen der Klänge beim Improvisieren“ ein.
Das 1999 gegründete Ensemble arbeitet überwiegend nach dem Prinzip des Instant Composing – dem freien Zusammenspiel ohne vorherige Festlegungen und Absprachen.
Einer breiteren Öffentlichkeit ist das EFM durch ortsbezogene Klangaktionen im öffentlichen Raum bekannt, so der Aufführung in den unterirdischen Bielefelder Stadtbahnhaltestellen im Rahmen der BBK-Veranstaltung „Kunstlinie“ oder der Bespielung der Fußgängerzone Treppenstraße bei der 850-Jahr-Feier Brackwedes.
Eng verbunden ist das EFM mit dem wichtigen Ort für experimentelle Kultur und freie Musik in Bielefeld, dem Bunker Ulmenwall, in dessen Räumen es regelmäßig arbeitet und auch die öffentlichen Free ’n’ Impro-Sessions leitet.
Am 2. November wird das Ensemble Freie Musik Beispiele seine eher kammermusikalischen Spielprozesse präsentieren und Gelegenheit zum Gespräch über das Ensemble und das freie Musizieren bieten.
Aktuelle Besetzung:
Werner Schermeier, Piano
Wolfgang Röhrig, Stimme
Peter Schwieger, Electronics
Eric Pfennig, E-Bass
Marcus Beuter, Laptop
Frank Ay, Klarinette u. Saxophone
Hans W. Specht, Tenorsaxophon
Gastsängerin: Eva Maria Boehm – Stimme

Montag, 2.11., 20 Uhr, Capella hospitalis, Teutoburgerstr. 50
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Advertisements