Willem Schulz

willem_unten
1950 in HH geb., in Vlotho “am Cello” aufgewachsen, Musikstudium in Detmold, in den frühen 70ern Auftritte in ganz Europa mit “NED” sowie dem “Ensemble Musica Negativa”. 1976 Gründung des Kulturzentrums “Wilde Rose” in Melle, seit den 80ern Entwicklung der “Musik als Intervention, als ungewöhnliches soziales Ereignis, als Chance freier künstlerischer ’Forschung’ in der Öffentlichkeit, auf der Straße, in der Landschaft…” Spartenübergreifende Zusammenarbeit mit Künstlern aller Art wie auch mit Arbeitern und ihren Maschinen.
Kompositionen für große u. kleine Besetzung, Projekte, Stadtmusiken, Musikalische LandArt, Installationen, „Soziale Konzerte“, Walk-Acts, Performances u. Events im In- und Ausland.
Mitgründer diverser Ensembles, u.a.: “Erstes Improvisierendes Streichorchester“, “Trio Dekadenz“, “open string quartet“, “TatUntat“.
Zeitweiliger Dozent an den Unis Hildesheim und Bielefeld, der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, der Laborschule Bielefeld sowie der DansArt Academy.
Seit 2005 Vorsitz der “Cooperativa Neue Musik“ Bielefeld, künstlerischer Leiter der DIAGONALE.

www.willemschulz.de