Die Angler

Heiner und ich fahr’n an den See
’n Kasten Bier und ’n Grill und ein JWD
(Janz Weit Draußen)
… wir angeln!
… wir angeln!

Was gibt’s schöneres als in der Natur
Auf’m Klappstuhl sitzen und ’n Bierchen zischen?
… wir fischen!
… wir fischen!

Hier gibt’s Zandern, Karpfen, Plötzen, Döbeln, Brassen, Barben, Barsch und Aal
Und der Wind ist lind und der See ist still

Vom Angeln lernen heißt warten lernen.
Ich kann warten.

Im Frühling wird angeangelt.
Im Sommer durchgeangelt.
Im Herbst abgeangelt.
Im Winter eisgeangelt.

aus: Rainald Grebe, „Angeln“

Kontakt:
Leon Raum
Trompf1@gmx.net